NRW

Cannabis-Plantage mit geklautem Strom betrieben

Kriminalität

Montag, 29. Januar 2018 - 13:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lünen. Mit geklautem Strom haben drei Männer im westfälischen Lünen in einer Wohnung eine Cannabis-Plantage mit mehreren hundert Pflanzen betrieben. Polizisten überraschten die Männer aus Schwerte im Alter zwischen 21 und 30 Jahren am Samstag dank eines anonymen Anrufes beim Verpacken der Cannabis-Ernte. Die Schwerter ließen sich widerstandslos festnehmen, teilte die Polizei mit.

Sie hatten die Plantage laut Polizei mit geklautem Strom aus dem manipulierten Verteilerkasten des Mehrfamilienhauses betrieben. Wie lange die Cannabis-Plantage bereits lief, war zunächst unklar. Pro Ernte hätten die Täter jedenfalls mehrere Kilo Cannabis eingefahren, sagte Polizeisprecher Gunnar Wortmann. Wegen der Herstellung von Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen drohe den Männern mindestens ein Jahr Freiheitsstrafe.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.