NRW

„Car-Freitag“ in Bielefeld: Viele Geschwindigkeitsverstöße

Verkehr

Samstag, 3. April 2021 - 09:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Bei verstärkten Verkehrskontrollen in Bielefeld sind zahlreiche Autofahrer wegen Geschwindigkeitsverstößen angehalten worden. Am Karfreitagabend gab es einen Sondereinsatz der Polizei zur Überwachung der Tuner- und Raserszene. Dabei wurden laut Polizeiangaben in der Stadt 164 Geschwindigkeitsverstöße gemessen und weitere 314 Verstöße auf den Autobahnen. In der Innenstadt kam es durch „Poser“ mit PS-starken Autos zu Ruhestörungen. Der Polizei fielen mehrere technisch veränderte Wagen auf, von denen drei sichergestellt wurden. Ebenso wurde bei den Kontrollen die Einhaltung der Corona-Vorschriften überprüft. Insgesamt wurden am „Car-Freitag“ 22 Bußgeldverfahren eingeleitet.

Polizisten überprüfen während einer Polizeikontrolle die Papiere eines Sportwagen-Fahrers. Foto: Bernd Thissen/dpa

© dpa-infocom, dpa:210403-99-71391/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Car-Freitag“ in Bielefeld: Viele Geschwindigkeitsverstöße

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha