NRW

„Car-Freitag“ in Dortmund: Viele Geschwindigkeitsverstöße

Verkehr

Samstag, 3. April 2021 - 10:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Bei verstärkten Verkehrskontrollen in Dortmund sind zahlreiche Autofahrer wegen Geschwindigkeitsverstößen angehalten worden. Am Freitagabend - dem sogenannten Car-Freitag - gab es einen Sondereinsatz der Polizei zur Überwachung der Tuner- und Raserszene. Dabei wurden laut Polizeiangaben am frühen Abend 143 Fahrzeuge überprüft und bis tief in die Nacht hinein weitere 244 Fahrzeuge gestoppt. Die Beamten sprachen rund 206 Platzverweise aus. Drei Fahrzeuge wurden dabei sichergestellt. Insgesamt wurden während des Einsatzes 147 Ordnungswidrigkeiten festgestellt und 70 Verwarngelder erhoben.

Polizisten beobachten während einer Polizeikontrolle den Verkehr. Foto: Bernd Thissen/dpa

Schon in der Nacht vom Donnerstag auf den Karfreitag war es in Dortmund zu Ansammlungen der Tuningszene gekommen. Die Polizei zählte dabei bis zu 400 Fahrzeuge auf dem Wall, kontrollierte 150 Autos und sprach 135 Platzverweise aus.

© dpa-infocom, dpa:210403-99-71389/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Car-Freitag“ in Dortmund: Viele Geschwindigkeitsverstöße

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha