Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Chef von Tafel-Bundesverband weist Kritik zurück

Gesellschaft

Donnerstag, 1. März 2018 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin/Osnabrück. In der Debatte um den vorübergehenden Aufnahmestopp für Ausländer an der Essener Tafel hat der Tafel-Bundesverband die Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) deutlich zurückgewiesen. „Wir lassen uns nicht von der Kanzlerin rügen, denn die aktuelle Entwicklung ist eine Konsequenz ihrer Politik“, sagte der Verbandsvorsitzende Jochen Brühl der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). Merkel hatte die Entscheidung der Essener Tafel am Montag in einem RTL-Interview kritisiert: „Da sollte man nicht solche Kategorisierungen vornehmen. Das ist nicht gut.“

Er erwarte von einer Bundeskanzlerin, sich deutlich vor die Tafeln, ihre Arbeit und die Ehrenamtlichen zu stellen, sagte Brühl. In Bezug auf die Debatte um die Essener Tafel sprach der Tafel-Vorsitzende von einer Skandalisierung eines lokalen Vorgangs, die den wirklichen Skandal verdränge. Brühl: „Deutschland hat ein enormes Armutsproblem.“

Ihr Kommentar zum Thema

Chef von Tafel-Bundesverband weist Kritik zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha