NRW

Chemikalien-Fund in Wohnung: Spezialfirma soll untersuchen

Notfälle

Dienstag, 25. Februar 2020 - 17:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen/Alsdorf. Tage nach einem zufälligen Chemikalien-Fund in einer Alsdorfer Wohnung soll nun eine Spezialfirma die Substanzen untersuchen. Wenn sich herausstelle, dass die gelagerten Stoffe ungefährlich seien, könnten die rund 20 Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses waren nach dem Fund am Donnerstagabend sicherheitshalber in einem Hotel oder anderweitig untergebracht worden, nachdem zwei Feuerwehrleute in der Wohnung Reizungen erlitten hatten.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Die Feuerwehr hatte große Mengen Chemikalien bei einem Routineeinsatz wegen eines ausgelösten Rauchmelders gefunden. Als die Einsatzkräfte durch ein Fenster in die Wohnung des Mehrfamilienhauses gelangten, entdeckten sie dort keinen Brand, sondern die unbekannten Substanzen. Die Wohnung sei nach Angaben des Eigentümers nicht vermietet gewesen, wie Polizeisprecher Andreas Müller sagte. Wer sie trotzdem nutzte, sei nicht geklärt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.