NRW

Clan-Kriminalität: Umfangreiche Kontrollen in Wuppertal

Kriminalität

Freitag, 13. Dezember 2019 - 16:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal. Bei der Razzia gegen Clan-Kriminalität in Wuppertal hat die Polizei acht Strafanzeigen geschrieben. Mehr als 100 Polizisten sowie Beamte von Zoll, Lebensmittelkontrolle, Jobcenter und Steuerfahndung kontrollierten am Donnerstagabend in Wuppertal-Elberfeld Geschäfte und Autofahrer. Ziel sei es gewesen, Strukturen der Clankriminalität zu beleuchten, teilte die Polizei am Freitag mit.

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Von 221 Menschen wurden die Personalien kontrolliert. Mehr als 20 Kilogramm unversteuerter Shisha-Tabak wurde sichergestellt. Die acht Anzeigen wurden wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Ausländerrecht gestellt.

Wegen einer gefährlich hohen Kohlenmonoxid-Konzentration wurde eine Shisha-Bar evakuiert und geschlossen. Bei den Kontrollen sei ein mit Haftbefehl gesuchter Mann festgenommen worden. Ein Autofahrer geriet unter Drogenverdacht und musste eine Blutprobe abgeben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.