NRW

„Corona-Bremse“ greift auch in Essen: Wochenwert auf 38,3

Kommunen

Montag, 5. Oktober 2020 - 11:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Auch in Essen hat der wichtige Sieben-Tage-Wert am Wochenende die 35er-Schwelle überschritten. Wie die Stadt mitteilte, wurden vom 27. September bis einschließlich 3. Oktober 38,3 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner registriert. Damit greift die landesweit gültige sogenannte Corona-Bremse. Sie sieht vor, dass bei einer Wocheninzidenz von mehr als 35 an privaten Feiern außerhalb einer Wohnung nur noch höchstens 50 Personen teilnehmen dürfen - anstatt 150. Außerdem müssen die betroffenen Kommunen weitere konkrete Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens mit übergeordneten Behörden abstimmen. Das RKI hatte am Montagmorgen aufgrund unterschiedlicher Meldezeiten für Essen noch einen Wochenwert von 24,9 ausgewiesen.

Laut RKI lagen am Montag auch Köln (38,8), Leverkusen (38,5), Duisburg (41,3) und Solingen (39,5) oberhalb der 35er-Grenze. In Remscheid (61,3) und Hamm (88,2) lag die Kennzahl weiter jenseits der zweiten wichtigen Stufe von 50. In beiden Städten gelten bereits seit längerem strengere Vorgaben unter anderem für private Feiern.

Ihr Kommentar zum Thema

„Corona-Bremse“ greift auch in Essen: Wochenwert auf 38,3

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha