NRW

Corona-Fall: Spiel Blomberg-Lippe gegen BVB abgesagt

Handball

Dienstag, 28. Dezember 2021 - 19:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Nach einem Corona-Fall der Omikron-Variante im Team der HSG Blomberg-Lippe ist das für Mittwoch (19.30 Uhr) geplante Top-Spiel der Handball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund abgesagt worden. Das teilte der Verein aus der Frauen-Bundesliga am Dienstagabend auf seiner Homepage mit. Nahezu die komplette Blomberger Mannschaft müsse nun mindestens bis zum 4. Januar in Quarantäne bleiben, ordnete das zuständige Gesundheitsamt für die Kontaktpersonen an.

Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

„Leider bleibt uns in diesen Tagen nur wenig erspart. Das Wichtigste ist jetzt erstmal, dass unsere Spielerin schnell wieder gesund wird und keine weiteren positiven Fälle hinzukommen. Alle Spielerinnen sowie der Trainer haben sich bereits in Quarantäne begeben und dürfen diese erst nach dem Spiel gegen Bensheim/Auerbach wieder verlassen“, sagte HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch.

Zwar ist das gesamte Team der HSG Blomberg-Lippe doppelt und in großen Teilen bereits dreifach geimpft, doch bei der Omikron-Variante müssen sich derzeit auch geimpfte Kontaktpersonen ersten Grades in sofortige Quarantäne begeben. Wann die Begegnung gegen Dortmund nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

© dpa-infocom, dpa:211228-99-527906/2

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Fall: Spiel Blomberg-Lippe gegen BVB abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha