NRW

Corona-Infektionen in NRW: Lage weiter angespannt

Krankheiten

Dienstag, 24. November 2020 - 08:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf/Berlin. In der Corona-Pandemie bleibt das Niveau bei den Corona-Infektionen in NRW kontinuierlich hoch: Die sogenannte Wocheninzidenz sank nur um 0,8 auf 158,9, wie aus Angaben des Robert Koch-Institutes (RKI) am Dienstagmorgen hervorging. Damit ist gemeint, dass sich pro 100 000 Einwohner rund 159 Menschen in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus infiziert haben. Im Kampf gegen die Pandemie gilt ein Wert von 50 als Schwelle, um härtere Maßnahmen einzuleiten. Diese Schwelle ist in NRW seit Mitte Oktober überschritten. Am Dienstag vor einer Woche lag die Wocheninzidenz bei 166,0.

Eine Laborantin sortiert Proben. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Seit Ausbruch der Pandemie wurden in NRW rund 236 800 Infektionen erfasst - von Montag auf Dienstag kamen damit rund 3785 Fälle hinzu. Mehr als zwei Drittel der Betroffenen gelten als genesen, aktuelle Fälle gibt es noch rund 70 700. In Zusammenhang mit dem Virus sind in NRW 3047 Menschen gestorben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.