NRW

Corona-Inzidenz in NRW steigt auf 330,6

Samstag, 17. Dezember 2022 - 10:16 Uhr

von dpa

© Zacharie Scheurer/dpa/Symbolbild

Die Inzidenz in NRW ist weiterhin höher als im Bundesschnitt: Für Deutschland wurde der Wert am Samstag mit 251,7 angegeben.

Binnen 24 Stunden sind in NRW nach RKI-Angaben 10.174 bestätigte Neu-Infektionen und 32 Todesfälle hinzugekommen, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen.

Karte

Allerdings liefern die Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil bei Weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die FDP im Düsseldorfer Landtag hat sich wegen möglicher Stylisten-Jobs für Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und seinen Kollegen mit der Regierung wortwörtlich in die Haare bekommen. Nachdem das Land eine Kleine Anfrage im Landtag aus Sicht der Liberalen nicht genau genug beantwortet hat, will die Fraktion nun eine genaue Aufstellung von Jobs für Make-up-Artists, Visagisten oder Stylisten samt Kosten und Namen der Regierungsmitglieder, die die Leistungen in Anspruch nahmen.