NRW

Corona-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen geht erneut zurück

Gesundheit

Samstag, 2. April 2022 - 11:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der innerhalb von sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist in Nordrhein-Westfalen weiter gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies sie am Samstag mit einem Wert von 1247,9 aus - 1288,3 am Vortag und 1401,6 eine Woche zuvor. Binnen 24 Stunden kamen in Nordrhein-Westfalen 35.072 neue Corona-Fälle hinzu. 81 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

In drei Kreisen lag die Inzidenz allerdings weiterhin über der Marke von 2000 - im Kreis Minden-Lübbecke (2487,2), im Kreis Borken (2316,0) und im Kreis Coesfeld (2000,8). Am besten sah es weiterhin im Kreis Mettmann mit einer Kennziffer von 430,1 und im Ennepe-Ruhr-Kreis (590,2) aus.

Die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz wurde am Samstag mit 7,08 angegeben - nach 7,24 für Freitag. Die Kennziffer bezeichnet die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-infizierten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen.

© dpa-infocom, dpa:220402-99-768159/2

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen geht erneut zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha