NRW

Corona-Inzidenzwert steigt auf 113,4: 4564 Neuinfektionen

Gesundheit

Donnerstag, 25. März 2021 - 07:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der Corona-Inzidenzwert in Nordrhein-Westfalen ist abermals leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab am Donnerstagmorgen für das bevölkerungsreichste Bundesland einen Wert von 113,4 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Am Mittwoch hatte die wichtige Kennziffer noch bei 111,2 gelegen. Die Gesundheitsämter meldeten 4564 Neuinfektionen binnen 24 Stunden und 35 neue Todesfälle.

Eine FFP3 Atemschutzmaske liegt auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Den höchsten Inzidenzwert in NRW gab es mit 220,4 im Märkischen Kreis. Er sank gegenüber dem Vortag (224,8) aber leicht. Mit Höxter (55,6) und Coesfeld (55,3) lagen nur zwei Kreise unter dem Inzidenzwert von 60. In der größten nordrhein-westfälische Stadt Köln sank die Kennziffer von 114,8 (Mittwoch) etwas auf nun 113,2. Auch die Revierstädte Dortmund (106,6) und Essen (102,4) lagen über der 100er-Marke. Für die Landeshauptstadt Düsseldorf wurde ein Wert von 82,5 gemeldet.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-962316/2

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Inzidenzwert steigt auf 113,4: 4564 Neuinfektionen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha