NRW

Corona-Lage in NRW nahezu unverändert im Bundesdurchschnitt

Gesundheit

Mittwoch, 10. März 2021 - 08:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Corona-Lage in Nordrhein-Westfalen bleibt weitestgehend unverändert. Am Mittwoch (Stand: 03.12 Uhr) lag die Neuansteckungsrate nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 65,3 gerechnet auf 100 000 Einwohner und sieben Tage - nahezu unverändert gegenüber dem Vortag (65,9.) Damit liegt NRW auch im Bundesschnitt (65,4).

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

An der Spitze der Tabelle stand der Märkische Kreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 133,1, gefolgt von Remscheid (121,3) und Herne (118,2). Oberhalb der 100er-Marke lagen auch der Landkreis Düren (116,8) sowie Hagen (116,1) und Hamm (106,7).

Den besten Wert hatte Bielefeld mit 29,3. Unter 40 lagen auch die Landkreise Höxter (32,8), Paderborn (33,8), Coesfeld (35,4), und Euskirchen (35,6) sowie Bottrop (33,2) und Mönchengladbach (39,8). Unterhalb der 50-er-Schwelle sind regionale Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen möglich.

© dpa-infocom, dpa:210310-99-759880/2

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Lage in NRW nahezu unverändert im Bundesdurchschnitt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha