NRW

Corona-Neuinfektionsrate in NRW steigt leicht auf 22,5

Gesundheit

Samstag, 31. Juli 2021 - 14:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der innerhalb von sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist in Nordrhein-Westfalen abermals leicht gestiegen. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) lag sie am Samstag bei 22,5. Am Freitag hatte das Robert Koch-Institut (RKI) den Wert für NRW noch mit 21,6 angegeben. Am Donnerstag hatte die Sieben-Tage-Inzidenz bei 20,4 gelegen.

Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Nach Angaben des LZG kamen in NRW im Vergleich zum Freitag 707 neue Corona-Fälle hinzu. Zudem sei ein weiterer Todesfall gemeldet worden.

© dpa-infocom, dpa:210731-99-637996/3

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Neuinfektionsrate in NRW steigt leicht auf 22,5

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha