Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Corona-Schutzverordnung: 64 Verstöße an Pfingsten in NRW

Freizeit

Dienstag, 2. Juni 2020 - 18:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Am Pfingstwochenende sind in Nordrhein-Westfalen vergleichsweise wenige Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung vorgefallen. Von Freitag bis Pfingstmontag registrierte die Polizei in Nordrhein-Westfalen 64 Ordnungswidrigkeiten und schrieb eine Strafanzeige. Insgesamt wurden 572 Personen festgestellt, die Auflagen nicht eingehalten hatten, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums am Dienstag in Düsseldorf.

An Ostern waren die Zahlen noch um ein Vielfaches höher: Von Karfreitag bis Ostermontag hatte die Polizei Fehlverhalten bei 5095 Menschen festgestellt, 1734 Ordnungswidrigkeiten notiert und 68 Strafanzeigen geschrieben. Allerdings waren die Auflagen an Ostern noch deutlich strenger. Inzwischen dürfen sich bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum treffen.

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Schutzverordnung: 64 Verstöße an Pfingsten in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha