NRW

Corona-Verstöße in Monheimer Shisha-Bar: Polizei wird fündig

Kriminalität

Freitag, 20. November 2020 - 12:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Monheim. Bei einer Kontrolle wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung sind Polizisten in einer Shisha-Bar in Monheim auf elf Kilo unversteuerten Tabak gestoßen. Der Betreiber hatte die Bar nach dem Auftauchen der Polizei fluchtartig verlassen, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa

Weil der Mann seine Bar trotz Verbot betrieben haben soll, muss er mit 5000 Euro Bußgeld rechnen. Außerdem wurden gegen ihn und seine vier Gäste Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen erstattet, da sie keine Mund-Nasen-Bedeckung trugen. Wegen des unversteuerten Shisha-Tabaks muss er sich zudem wegen des Verdachts der Steuerhehlerei verantworten.

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Verstöße in Monheimer Shisha-Bar: Polizei wird fündig

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha