NRW

Coronavirus-Verdachtsfall im Kreis Siegen-Wittgenstein

Krankheiten

Mittwoch, 29. Januar 2020 - 09:29 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Siegen. Im Kreis Siegen-Wittgenstein gibt es einen Coronavirus-Verdachtsfall. Ein Patient sei deshalb seit Dienstag auf der Isolierstation im Kreisklinikum in Siegen-Weidenau, sagte der Amtsleiter Brand- und Bevölkerungsschutz, Thomas Tremmel, am Mittwochmorgen. Der Verdacht sei bislang weder bestätigt noch ausgeräumt. Weitere Details zu dem Fall nannte er nicht.

Untersuchungen zum Coronavirus. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Zuvor hatte die „Siegener Zeitung“ darüber berichtet. Dem Bericht zufolge handelt es sich laut Landrat Andreas Müller (SPD) bei dem Patienten um einen Mann, der kürzlich von einer Geschäftsreise aus China zurückgekehrt war.

In Deutschland gibt es bislang vier bekannte Fälle von Menschen, die mit dem Virus infiziert sind - alle in Bayern.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.