Coronavirus in NRW: 1000 Tote seit Beginn der Pandemie

dpa/lnw Düsseldorf.

Coronavirus in NRW: 1000 Tote seit Beginn der Pandemie

Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Toten nach einer Infektion mit dem Coronavirus auf 1000 seit Beginn der Pandemie gestiegen. 37 neue Todesfälle kamen nach den jüngsten Zahlen von Donnerstag im Vergleich zu denen vom Vortag hinzu. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen beträgt 82 Jahre, teilte das Landeszentrum für Gesundheit NRW mit. Die Zahl der bestätigen Infektionen stieg auf insgesamt 30 598 Fälle. Innerhalb eines Tages kamen 397 hinzu. Auch die Gruppe der Genesenen wird größer: Mit 587 neuen sind jetzt insgesamt 19 636 Fälle gemeldet, die nach einer Coronavirus-Infektion als genesen gelten, wie das NRW-Gesundheitsministerium mitteilte.