NRW

DEL-Partie zwischen Straubing und Iserlohn erneut abgesagt

Eishockey

Dienstag, 6. April 2021 - 12:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Iserlohn. Die für Dienstagabend angesetzte Partie zwischen den Straubing Tigers und Iserlohn Roosters muss erneut verlegt werden. Das teilte die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) am Dienstag mit. Der Grund: Es ist nicht klar, wie lange die Iserlohner nach einem Corona-Fall innerhalb der Mannschaft in Team-Quarantäne bleiben müssen. Am Spieltag selbst war laut DEL zumindest „eine pünktliche Abreise der Roosters nicht mehr möglich.“

Erst am Samstag hatte das Gesundheitsamt Spieler, Trainer und Betreuer der Roosters in häusliche Quarantäne geschickt, weil während der regulären Testreihe im Club ein Corona-Fall aufgetreten war. Die für die Osterfeiertage angesetzten DEL-Spiele der Iserlohner beim ERC Ingolstadt und in Straubing wurden daraufhin kurzfristig abgesagt. Während das Nachholspiel in Ingolstadt am 15. April stattfinden soll, wird die nunmehr dritte Ansetzung der Partie der Roosters in Straubing laut DEL „bis auf Weiteres nicht neu terminiert.“

© dpa-infocom, dpa:210406-99-99274/2

Ihr Kommentar zum Thema

DEL-Partie zwischen Straubing und Iserlohn erneut abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha