NRW

DFB: Keine Verfahren wegen Anti-Rassismus-Protesten

Fußball

Mittwoch, 3. Juni 2020 - 15:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main.

Mönchengladbachs Marcus Thuram kniet nach seinem Tor zum 2:0 auf dem Rasen. Foto: Martin Meissner/AP Pool/dpa

Die Fußballprofis, die in der Bundesliga öffentlich gegen Rassismus protestiert hatten, erhalten keine Strafe vom DFB. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes entschied am Mittwoch, keine Verfahren gegen den Schalker Weston McKennie, die Dortmunder Jadon Sancho und Achraf Hakimi sowie den Gladbacher Marcus Thuram einzuleiten.

Ihr Kommentar zum Thema

DFB: Keine Verfahren wegen Anti-Rassismus-Protesten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha