NRW

DFB-Sportgericht belegt MSV Duisburg mit 11 100-Euro-Strafe

Fußball

Mittwoch, 27. März 2019 - 11:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Frankfurt/Main.

Zweitligist MSV Duisburg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes mit einer Geldstrafe in Höhe von 11 100 Euro belegt worden. Das teilte der DFB am Mittwoch in Frankfurt am Main mit. In der Liga-Auswärtsbegegnung mit dem VfL Bochum am 29. Januar (2:1 für Bochum) hatten Duisburger Zuschauer verbotene Pyrotechnik gezündet. Geahndet wurden zudem Bierbecherwürfe aus dem Fanbereich des MSV während des Achtelfinalspiels im DFB-Pokal am 5. Februar gegen den Ligakonkurrenten SC Paderborn. Diese Partie hatte Duisburg mit 1:3 verloren.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.