NRW

Dachstuhl in Wohnhaus brennt aus: Feuerwehrmann verletzt

Brände

Freitag, 10. April 2020 - 11:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Krefeld.

Ein Feuerwehrfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Ein Einfamilienhaus in Krefeld ist nach einem Feuer in der Nacht zu Freitag unbewohnbar. Die Bewohner, drei Erwachsene und zwei Kinder, wurden bei dem Brand nicht verletzt. Das teilte die Feuerwehr am Freitag mit. Das Feuer war demnach im Dach des Hauses ausgebrochen. Um es zu löschen, musste die Feuerwehr das Dach auf einer Fläche von 100 Quadratmetern öffnen. Etwa 50 Einsatzkräfte waren bis zum frühen Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt, ein Feuerwehrmann wurde während der Arbeit auf dem Dach leicht verletzt. Warum das Feuer im Dachstuhl ausbrach, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.