Dänischer Abwehrspieler Pedersen wechselt zum 1. FC Köln

dpa Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den dänischen Abwehrspieler Kristian Pedersen von Birmingham City verpflichtet. Der 27-Jährige wechselt ablösefrei vom englischen Zweitligisten an den Rhein und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Das teilte der Club am Freitag mit. „Kristian spielt meist auf der Linksverteidigerposition, kann aber auch im Abwehrzentrum als linker Innenverteidiger seine Stärken zum Einsatz bringen. Genau diese Positionsflexibilität haben wir gesucht“, sagte FC-Geschäftsführer Christian Keller.

Dänischer Abwehrspieler Pedersen wechselt zum 1. FC Köln

Kristian Pedersen, hier im Jahr 2017 im Trikot von Union Berlin, am Ball. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa-Zentralbild/ZB

Pedersen, der von 2016 bis 2018 beim 1. FC Union Berlin unter Vertrag stand, absolvierte für Birmingham 155 Spiele in vier Jahren und erzielte neun Treffer. Für die dänische A-Nationalmannschaft kam er bislang zu einem Einsatz. „Für mich geht mit der Bundesliga ein Traum in Erfüllung“, sagte der Defensivspezialist.

© dpa-infocom, dpa:220617-99-703572/2