NRW

Dardai über Weiser-Einsatz: Muss wirklich spielen wollen

Fußball

Freitag, 11. Mai 2018 - 13:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Trainer Pal Dardai will vor der Entscheidung über eine Berufung von Mitchell Weiser für das letzte Saisonspiel von Hertha BSC gegen RB Leipzig nochmal das Gespräch mit dem U21-Europameister suchen. „Ich muss spüren, dass er wirklich will“, sagte der Ungar vor der Partie des Berliner Fußball-Bundesligisten am Samstag (15.30 Uhr). Am Donnerstag habe der zu Bayer Leverkusen wechselnde Weiser auf seine Frage, ob er spielen wolle, „ich weiß nicht“ geantwortet, berichtete Dardai. Er wisse nicht, was im Kopf des 24-Jährigen vorgehe. „Es ist auch für uns eine neue Erfahrung, er ist schon mit einem Bein weg, aber noch hier.“

Mitchell Weiser fixiert den Ball. Foto: Soeren Stache

Weiser war in den jüngsten Spielen nicht für den Kader nominiert worden, habe nach „einem Leistungsloch“ aber diese Woche gut trainiert, sagte Dardai. „Ich mag ihn: Er ist ein guter Spieler, wir haben Spaß mit ihm gehabt.“ Für den Fall, dass Weiser doch noch seinen Abschiedseinsatz bekommen sollte, wünscht sich der Coach, dass im Olympiastadion „keiner pfeift“.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.