De Pauw übernimmt Leverkusen-Frauen

dpa Leverkusen. Der niederländische Meistertrainer Robert de Pauw wird neuer Chefcoach von Bayer Leverkusen in der Frauenfußball-Bundesliga. Sein Vorgänger Achim Feifel übernimmt nach drei Jahren als Chefcoach das neu geschaffene Amt des sportlichen Leiters. Das gab der Club am Montag bekannt.

Der 40 Jahre alte de Pauw, der einen Vertrag bis 2024 unterschrieb, führte zuletzt die Frauen von Twente Enschede zum Meistertitel. Zuvor trainierte der gelernte Sozialarbeiter unter anderem die niederländische U17-Nationalmannschaft.

Der 57-Jährige Feifel hatte die Bayer-Frauen nach dem Aufstieg 2019 übernommen, er schaffte dreimal den Klassenerhalt und zweimal den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals. Künftig wird er für die Kaderplanung und - entwicklung sowie das Scouting für das Bundesliga-Team, die U23 und die Juniorinnen-Teams U17, U16 und U13 zuständig sein.

© dpa-infocom, dpa:220613-99-648704/2