NRW

Deschamps lobt Thuram und Muani: „Großartig fürs Team“

Donnerstag, 15. Dezember 2022 - 11:00 Uhr

von dpa

© Tom Weller/dpa

Der Frankfurter Randal Kolo Muani wurde in der 78. Minute eingewechselt und traf mit seinem ersten Ballkontakt zum entscheidenden 2:0. „Das ist großartig für ihn und das Team“, sagte Deschamps über den Offensivspieler, der überhaupt erst durch die Verletzung des Leipzigers Christopher Nkunku ins WM-Aufgebot gerutscht war. „Seine Stärke ist seine Geschwindigkeit, deshalb habe ich ihn gebracht“, erklärte der Coach.

Karte

Der 24 Jahre alte Kolo Muani nannte sein erstes WM-Tor „magisch. Ich habe keine Worte, um das zu beschreiben“, sagte der Frankfurter. Er fühle sich immer noch wie „im Traum“. „Im Moment realisiere ich es noch gar nicht“, sagte Kolo Muani.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.