NRW

Deutlich mehr Polizisten gegen Kindesmissbrauch eingesetzt

Kriminalität

Donnerstag, 23. April 2020 - 15:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Im Kampf gegen Kinderpornografie und Kindesmissbrauch ist die Zahl der Ermittler in diesem Bereich in Nordrhein-Westfalen massiv verstärkt worden. In den regionalen Polizeibehörden wurde der Personaleinsatz mehr als verdoppelt, im Landeskriminalamt sogar verfünffacht, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Donnerstag im Innenausschuss des Landtags.

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Die Zahl der Fortbildungsplätze sei verdoppelt und der Einsatz verdeckter Ermittler verstärkt worden. „Das sind unsere Lehren aus Lügde“, sagte Reul. Vor genau einem Jahr hatte eine Stabsstelle begonnen, die Ermittlungsarbeit in diesem Bereich neu zu organisieren. Nun wurde ihr Abschlussbericht vorgestellt.

Inzwischen habe man 47 Behörden mit vielen Einzelbüros zu einem „virtuellen Großraumbüro vernetzt“. Doppelarbeit werde künftig vermieden, sagte Kriminaldirektor Ingo Wünsch. Das Land will sich zudem dafür Einsetzen, dass Missbrauchstaten nicht wie bisher bereits nach drei Jahren aus dem Bundeszentralregister gelöscht werden, um vorbestrafte Täter deutlich länger von Kindern fernhalten zu können.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutlich mehr Polizisten gegen Kindesmissbrauch eingesetzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha