Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Deutlich weniger Fahrraddiebstähle in NRW

Kriminalität

Sonntag, 29. April 2018 - 10:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Anzahl der Fahrraddiebstähle in NRW ist im vergangenen Jahr um 8,7 Prozent gesunken - auf den niedrigsten Stand seit acht Jahren. Wie das Landeskriminalamt in seiner aktuellen Kriminalstatistik mitteilte, gab es mit 74 000 registrierten Fällen rund 7000 Diebstähle weniger als im Vorjahr.

Ein Mann versucht mit einem Bolzenschneider ein Fahrradschloss aufzubrechen. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Anzeige

Die Aufklärungsquote der Fälle war mit gerade einmal 7,6 Prozent sehr gering, über 68 000 Fälle blieben ungelöst. „Fahrraddiebstähle sind oft schwierig zu ermitteln. Das liegt auch an einer mangelnden Diebstahlsicherung. Ein Speichenschloss aufzubrechen, ist für die meisten Diebe kein Problem mehr“, erklärt Kriminaloberkommissar Mario Lorenz.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutlich weniger Fahrraddiebstähle in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige