Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Deutlich weniger neue Windkraftwerke: Solarausbau legt zu

Energie

Freitag, 26. Oktober 2018 - 08:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Ausbau der Windkraft hat in Nordrhein-Westfalen deutlich an Fahrt verloren. In den ersten acht Monaten gingen NRW-weit nur 91 Windkraftwerke mit zusammen 285 Megawatt Leistung ans Netz, wie der Landesverband Erneuerbare Energien (LEE) in einer vorläufigen Bilanz mitteilte. 2017 seien es allein im ersten Halbjahr bereits 114 Windkraftanlagen mit 314 Megawatt gewesen.

Solar-Module ragen in den Himmel. Foto: Oliver Berg/Archiv

Der Verband macht die Gesetzespläne der schwarz-gelben Landesregierung mit schärferen Auflagen für die Windkraft vor allem mit einem Mindestabstand von 1500 Metern von Wohngebieten für den Rückgang verantwortlich. Bei der Solarenergie verlaufe die Entwicklung dagegen aus Verbandssicht „erfreulich“: Sinkende Kosten für Photovoltaik-Anlagen ermöglichten Ein-Familienhaus-Besitzern preiswerten selbst erzeugten Strom. Der LEE rechnet für 2018 NRW-weit mit deutlich mehr neuen Solaranlagen und einem Zubau von mehr als 200 Megawatt Spitzenleistung.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutlich weniger neue Windkraftwerke: Solarausbau legt zu

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha