NRW

Deutsche Rodlerinnen trotz Sicherheitsproblemen am Start

Rodeln

Samstag, 22. Februar 2020 - 11:10 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Winterberg.

Der Rodel-Weltcup in Winterberg ist am Samstag mit dem Wettbewerb der Frauen gestartet. Trotz zahlreicher Absagen der Athleten wegen der Sicherheitsbedingungen in der Bahn wurde die Veranstaltung mit verkürzten Fahrstrecken für die Frauen und die Männer durchgeführt. Zuvor hatten am Freitag alle deutschen Doppelsitzer und auch der sechsmalige Weltmeister Felix Loch sowie der russische Weltcup-Führende Roman Repilow ihre Teilnahme abgesagt. Auch die Mannschaften Österreichs und der USA sind nicht an den Start gegangen. Die deutschen Rodlerinnen Julia Taubitz und Anna Berreiter sind hingegen dabei.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.