NRW

Deutscher Tanzpreis 2019 geht an Tanzfotograf Gert Weigert

Tanzen

Freitag, 5. April 2019 - 14:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Der Deutsche Tanzpreis 2019 geht an den Tanz- und Ballettfotografen Gert Weigert. Mit seinen Bildern habe er zum publizistischen Durchbruch des deutschen Tanztheaters beigetragen, teilte der Dachverband Tanz Deutschland am Freitag in Essen mit. „Weigelts Arbeiten sind eine Feier des Tanzes, der immer wieder neue Perspektiven bietet“, hieß es in der Begründung der Jury. Der Preis ist mit 20 000 Euro dotiert. Die Verleihung ist am 19. Oktober im Aalto-Musiktheater in Essen.

Der mit 5000 Euro dotierte Anerkennungspreis für Entwicklungen im zeitgenössischen Tanz geht an die Tanz- und Videokünstlerin Jo Parkes (Mobile Dance e.V.) und die Choreografin Isabella Schad. Seit 1983 wird der Deutsche Tanzpreis als Anerkennung für ein herausragendes Lebenswerk in der Tanz- und Ballettwelt vergeben. Preisträger der vergangenen Jahre waren unter anderem Pina Bausch, Marcia Haydée und John Neumeier. Der Dachverband Tanz Deutschland vergibt den Preis seit 2018.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.