Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Deutschlandfunk-Sendebetrieb wegen Feueralarm unterbrochen

Medien

Montag, 11. Juni 2018 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln.

Anzeige

Das Funkhaus des Deutschlandfunks in Köln ist am Montagmorgen wegen eines Feueralarms zeitweise geräumt worden. Der Sendebetrieb wurde unterbrochen, über die Frequenz lief vorübergehend der in Berlin sitzende Schwestersender Deutschlandfunk Kultur, wie ein Sprecher sagte. Nach kurzer Zeit twitterte der Deutschlandfunk: „Die Räumung ist beendet. Es handelte sich um einen Feuerfehlalarm. Der Betrieb läuft wieder normal.“ Im Kölner Funkhaus arbeiten den Angaben zufolge tagsüber etwa 400 Menschen. Bereits Ende Mai war das Funkhaus wegen eines Feueralarms evakuiert worden, der sich als falsch herausgestellt hatte.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutschlandfunk-Sendebetrieb wegen Feueralarm unterbrochen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige