NRW

Diebstahl: Haare ausgerissen und Gesicht zerkratzt

Kriminalität

Freitag, 4. Mai 2018 - 15:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Erst ließ sie eine Flasche Cola mitgehen, dann ging sie auf die Angestellte los: Eine Diebin soll im Kölner Hauptbahnhof einer Verkäuferin das Gesicht zerkratzt und Haare ausgerissen haben. Sanitäter hätten das geschockte und leicht verletzte Opfer nach dem Vorfall am frühen Freitagmorgen am Tatort behandelt. Zeugen hielten die Angreiferin bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Mitarbeiterin einer Bäckerei hatte laut Polizei beobachtet, wie die Frau eine Flasche Cola nahm und den Laden verließ. Die 37-Jährige folgte der Diebin und forderte die Flasche zurück. Daraufhin habe die aggressive Frau die Angestellte beleidigt und attackiert. Als die Beamten eintrafen, habe die polizeibekannte Frau angegeben, dass sie Durst gehabt habe und sich in einer Notlage befinde. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Räuberischem Diebstahl, Beleidigung, Körperverletzung sowie Sachbeschädigung ein.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.