NRW

Doppelmord an Unternehmer-Paar: Enkel vor Gericht

Prozesse

Freitag, 23. März 2018 - 01:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal. Ein wohlhabendes Unternehmer-Ehepaar wird in seiner Wuppertaler Villa erdrosselt. Ein Jahr später beginnt der Prozess gegen ihre mutmaßlichen Mörder. Einer von ihnen ist ihr Enkel.

Der Eingang des Landgerichtes in Wuppertal. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

Ein Jahr nach dem Doppelmord an einem vermögenden Wuppertaler Unternehmer-Ehepaar beginnt heute der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter. Am Wuppertaler Landgericht ist der 26-jährige Enkel der Mordopfer angeklagt sowie sein 45-jähriger mutmaßlicher Komplize. Beide sollen die 91 und 88 Jahre alten Eheleute erst niedergeschlagen und dann erdrosselt haben.

Die Anklage wirft dem Spross der Fabrikantenfamilie Mord aus Habgier vor. Es soll ums beträchtliche Erbe gegangen sein. Die Staatsanwaltschaft stützt sich in ihrer Anklage auf DNA-Spuren, Faserfunde und Telekommunikationsdaten. 76 Zeugen und acht Sachverständige wurden benannt. Das Gericht hat bis September zunächst 35 Verhandlungstage angesetzt. Den Angeklagten droht lebenslange Haft.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.