NRW

Dortmund gewinnt in der Nachspielzeit 3:2 gegen Bergamo

Fußball

Donnerstag, 15. Februar 2018 - 21:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund.

Dortmunds Michy Batshuayi bejubelt seinen Treffer zum 2:2. Foto: Guido Kirchner

Borussia Dortmund ist dank Michy Batshuayi mit einem späten Sieg in die K.o.-Runde der Europa League gestartet. Der Bundesligist setzte sich am Donnerstagabend im Hinspiel gegen Atalanta Bergamo mit 3:2 (1:1) durch. Gegen den Tabellen-Achten der Serie A traf zunächst Weltmeister André Schürrle in der 30. Minute für den BVB. Josip Ilicic drehte dann mit zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten (51./56.) die Partie. Neuzugang Batshuayi glich vor 62 500 Zuschauern für die Borussia aus (65.) und erzielte dann den Siegtreffer (90.+1). Die Dortmunder hatten das Achtelfinale der Champions League verpasst und haben nun auf internationaler Bühne nach zuvor achtlosen Spielen wieder einmal gewonnen. Das Rückspiel in Bergamo findet am 22. Februar statt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.