NRW

Dragovic zieht sich gegen Nordmazedonien Risswunde zu

Fußball

Montag, 14. Juni 2021 - 12:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bukarest. Bayer Leverkusens Verteidiger Aleksandar Dragovic hat sich beim EM-Auftaktsieg Österreichs gegen Nordmazedonien nicht schwerer verletzt. Der 30-Jährige habe sich eine „doppelte Rissquetschwunde um das rechte Auge“ zugezogen und sei genäht worden, teilte der Österreichische Fußball-Verband am Montag mit. Es lägen aber keine Zeichen einer Gehirnerschütterung vor. Dragovic, der beim 3:1 der Österreicher am Sonntag zur Pause ausgewechselt worden war, sollte am Montag ganz normal am Regenerationstraining in Seefeld teilnehmen.

Trainer Franco Foda (r) spricht mit seinem Spieler Aleksandar Dragovic. Foto: Vadim Ghirda/AP Pool/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210614-99-985143/2

Ihr Kommentar zum Thema

Dragovic zieht sich gegen Nordmazedonien Risswunde zu

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha