NRW

Drei Erwachsene und zwei Kinder bei Hausbrand verletzt

Brände

Montag, 21. Oktober 2019 - 06:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in der Bielefelder Innenstadt sind fünf Menschen leicht verletzt worden - darunter zwei Kinder. Das Feuer war am Sonntagabend aus bislang ungeklärter Ursache in der Erdgeschosswohnung einer 80-Jährigen ausgebrochen, wie ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen sagte. Zwei Kinder und drei Erwachsene seien mit leichten Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die Bewohnerin sei bei Ausbruch des Feuers nicht in ihrer Wohnung gewesen, sagte der Sprecher. Das Mehrfamilienhaus wurde evakuiert, 23 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Mittlerweile konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen, hieß es am Montagmorgen. Die Höhe des Sachschadens war laut Polizei noch unklar. Zuvor hatte die „Neue Westfälische“ über den Brand berichtet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.