Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Drei Fahrzeuge des Bielefelder Ordnungsamts in Brand gesetzt

Brände

Freitag, 17. April 2020 - 10:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Drei Fahrzeuge des Ordnungsamts in Bielefeld haben in der Nacht zu Freitag gebrannt. Es war augenscheinlich Brandstiftung, wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte. Da ein Zusammenhang zur Corona-Krise, in der das Ordnungsamt maßgeblich an der Einhaltung der Kontaktverbote beteiligt ist, nicht auszuschließen sei, ermittle auch der Staatsschutz, hieß es weiter. Einen der drei Wagen hätten die Feuerwehrkräfte vor der Zerstörung bewahren können, die anderen beiden seien massiv beschädigt. Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Brandstifter blieb bisher erfolglos. Die Fahrzeuge waren vor dem Ordnungsamt im Ravensberger Park geparkt. Die Schadenshöhe sei noch nicht bekannt.

Ihr Kommentar zum Thema

Drei Fahrzeuge des Bielefelder Ordnungsamts in Brand gesetzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha