NRW

Drei Menschen bei Unfall in Gladbeck verletzt: Hund stirbt

Unfälle

Samstag, 16. Januar 2021 - 17:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gladbeck. Drei Menschen, darunter ein einjähriger Junge, sind bei einem Zusammenprall zweier Autos in Gladbeck im Ruhrgebiet verletzt worden. Ein Hund, der sich in dem Wagen einer beteiligten 26-Jährigen befand, starb bei dem Unfall am Samstagmittag, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein 80 Jahre alter Autofahrer sei aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und frontal gegen den Kleinwagen der 26-Jährigen gestoßen. Sie war mit ihrem Sohn in Richtung Gladbeck unterwegs. Alle drei kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Straße wurde zeitweise voll gesperrt.

Ihr Kommentar zum Thema

Drei Menschen bei Unfall in Gladbeck verletzt: Hund stirbt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha