Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Drei Pferde bekamen im Kölner Karneval Beruhigungsmittel

Tiere

Freitag, 20. März 2020 - 15:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Eine Medizinerin nimmt einem Pferd Blut ab bei einer Kontrolle beim Rosenmontagszug. Foto: Oliver Berg/dpa

Im Kölner Rosenmontagszug standen in diesem Jahr drei Pferde unter dem Einfluss von Beruhigungsmitteln. Wie die Stadt Köln am Freitag mitteilte, wurde bei ihnen das Mittel Acepromazin nachgewiesen. Gegen den Inhaber des Reitbetriebs, aus dem die drei Pferde stammen, hat das Umwelt- und Verbraucherschutzamt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Insgesamt testeten Tierärzte vor dem Rosenmontagszug 50 Pferde auf unerlaubt eingesetzte Medikamente und Substanzen. Der Einsatz von Pferden im Kölner Rosenmontagszug ist immer wieder Thema von Diskussionen. Von Tierschützern wird er kritisiert. Beim Rosenmontagszug 2018 waren zwei Tiere einer Kutsche durchgegangen, es gab mehrere Verletzte. Danach wurden die Regeln für die Teilnahme von Pferden verschärft.

Ihr Kommentar zum Thema

Drei Pferde bekamen im Kölner Karneval Beruhigungsmittel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha