Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Drei Tote bei Auffahrunfall: Bewährungsstrafe für Fernfahrer

Prozesse

Donnerstag, 7. November 2019 - 17:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Zwei Jahre nach einem verheerenden Auffahrunfall mit drei Toten auf der Autobahn 3 bei Ratingen ist ein Fernfahrer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das sagte eine Sprecherin des Düsseldorfer Landgerichts am Donnerstag. Das Gericht verhängt wegen fahrlässiger Tötung zwei Jahre Haft auf Bewährung.

Auf einem Tisch liegt ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Das Düsseldorfer Amtsgericht hatte den Mann im März zu zwei Jahren und acht Monaten Gefängnis verurteilt, weil er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sei. Das Landgericht milderte das Urteil nun deutlich ab. Die „Rheinische Post“ hatte zuerst darüber berichtet.

Der Fernfahrer hatte gestanden, auf das Stauende aufgefahren zu sein. Vermutlich sei er in einen Sekundenschlaf gefallen. Nach dem schweren Unfall hatte der Lastwagenfahrer den Beruf aufgegeben. Bei dem Unfall war der Badminton-Bundesligaspieler Erik Meijs (26) ums Leben gekommen.

Ihr Kommentar zum Thema

Drei Tote bei Auffahrunfall: Bewährungsstrafe für Fernfahrer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha