NRW

Drei Verletzte bei Feuer in Behindertenwohnheim

Brände

Dienstag, 1. Januar 2019 - 12:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Fünf Menschen hat die Feuerwehr mit Hilfe einer Drehleiter aus einer brennenden Behinderteneinrichtung in Gelsenkirchen gerettet. In einem Aufenthaltsraum im Erdgeschoss war in der Silvesternacht ein Feuer ausgebrochen. Drei Verletzte kamen laut Mitteilung vom Neujahrsmorgen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Eine Person wurde von einem Balkon im zweiten Stock geborgen. Die Helfer drangen mit Atemschutz zu den Bewohnern in dem stark verqualmten Gebäude vor. Da das Haus zunächst nicht mehr nutzbar war, kamen die anderen Bewohner in Ersatzunterkünften unter.

Die Feuerwehr löscht einen Brand in einer Behinderteneinrichtung. Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Insgesamt verzeichnete die Feuerwehr in der Stadt zum Jahreswechsel 184 Einsätze innerhalb von 24 Stunden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.