Dreister Etikettentausch im Baumarkt aufgeflogen

dpa/lnw Frechen.

Hochwertiges Werkzeug und Baumaterial für nur 7,35 Euro? In einem Baumarkt in Frechen soll ein Kunde mit einem dreisten Etikettentausch seine Rechnung an der SB-Kasse um mehr als 1000 Euro gedrückt haben. Der 44-Jährige war Ladendetektiven am Mittwochabend durch sein verdächtiges Verhalten aufgefallen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er habe hochpreisige Ware in seinem Einkaufswagen mit anderen Etiketten beklebt. Nach dem Bezahlen an der SB-Kasse stellten ihn die Detektive zur Rede und überprüften die Rechnung. Laut seinem Kassenbon habe er lediglich 7,35 statt der eigentlich fälligen 1055 Euro gezahlt. Die Detektive riefen die Polizei. Sie stellt eine Anzeige wegen Betrugsverdachts aus.