Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Dreistes Parken: Führerscheinlose Fahrerin fliegt auf

Kriminalität

Freitag, 22. September 2017 - 15:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Langenfeld. Die führescheinlose Autofahrerin hat nach Polizeiangaben wirklich viel unternommen, um nicht aufzufallen. Mit dem Parken quer auf einem Gehweg machte die 27-Jährige aber ungewollt die Polizei auf sich aufmerksam. Bei der Kontrolle des dreist abgestellten Kleinwagens in Langenfeld (Kreis Mettmann) stellten Beamte fest, dass die Essener Kennzeichen geklaut waren. Die herbeieilende Fahrerin besaß nie einen Führerschein. Den Beamten konnte sie am Donnerstagabend auch keine Fahrzeugpapiere, nur einen Zündschlüssel vorweisen.

Anzeige

Das Auto will sie schon im Mai bei einem namentlich unbekannten Händler gekauft, aber nicht zugelassen, versteuert und versichert haben, berichtete die Polizei am Freitag. Um nicht aufzufallen, soll sie zwei Mal Kennzeichen von anderen Autos gestohlen und an dem Auto angebracht haben. Die wegen Diebstahls polizeibekannte junge Frau wurde vorläufig festgenommen. Sie durfte später nach Hause gehen. Das Auto mit aufgebrochenem Schloss an der Fahrertür stellten die Beamten sicher, um die Eigentumsverhältnisse zu klären.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige