Drogenrazzia im Rhein-Erft-Kreis: Drei Festnahmen

dpa/lnw Bergisch Gladbach. Bei einer Drogenrazzia im Rhein-Erft-Kreis haben Fahnder zahlreiche Gebäude durchsucht und drei Verdächtige festgenommen. Insgesamt seien am Dienstag 13 Objekte im Bereich Elsdorf, Bedburg und Bergisch Gladbach durchsucht worden, teilten die Staatsanwaltschaft Köln und die Polizei gemeinsam mit. Gegen drei Beschuldigte hatte das Amtsgericht Köln wegen des dringenden Verdachts des bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge bereits Untersuchungshaftbefehle erlassen, die nun vollstreckt wurden.

Drogenrazzia im Rhein-Erft-Kreis: Drei Festnahmen

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild/Archiv

Die Beamtinnen und Beamten stellten umfangreiches Beweismaterial sicher, wie es weiter hieß. Neben Drogen wurden auch größere Mengen Bargeld und Waffen gefunden. Bei dem Verfahrenskomplex, in dem gegen mehrere Personen aus Elsdorf und Umgebung ermittelt wird, soll es hauptsächlich um den gewinnbringenden Verkauf von Marihuana und Kokain gehen. Im Zuge umfangreicher Ermittlungen waren die Fahnder den Beschuldigten auf die Spur gekommen. Mehrere Verdächtige seien bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-822937/2