NRW

Dünger in Kanalisation gelaufen: Fahrer leicht verletzt

Agrar

Donnerstag, 19. März 2020 - 18:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Reken.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Beim Betanken eines Lastwagens mit Düngemittel sind am Donnerstag im westlichen Münsterland Chemikalien in die Kanalisation geflossen. Laut Mitteilung der Borkener Polizei atmete der Fahrer dabei auf einem Betriebsgelände in Reken freigesetzte Dämpfe ein und wurde leicht verletzt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin war beim Betanken ein Fass geplatzt. Dabei liefen etwa 3500 Liter Ammoniumnitrat aus, ein Teil davon auch in die Kanalisation. Die Feuerwehr reinigte das Gelände und den Kanal. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den Fahrer ein.

Ihr Kommentar zum Thema

Dünger in Kanalisation gelaufen: Fahrer leicht verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha