Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Duisburger Filmwoche startet mit Doku zu Hambach-Protesten

Film

Samstag, 2. November 2019 - 10:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Von Montag an werden in Duisburg wieder neue Dokumentarfilme aus dem deutschsprachigen Raum gezeigt. Die inzwischen 43. Auflage der Duisburger Filmwoche wird mit einer Produktion zu den Protesten am Braunkohletagebau Hambach eröffnet. Gezeigt wird der Film „Hambi - Der Kampf um den Hambacher Wald“ von Lukas Reiter. Insgesamt sind bis zum Samstag kommender Woche (9. November) 24 Dokumentarfilme zu sehen. Es werden Preise im Gesamtwert von 23 000 Euro verliehen. Das Festival des Dokumentarfilms steht in diesem Jahr unter der neuen Leitung von Gudrun Sommer und Christian Koch.

Ihr Kommentar zum Thema

Duisburger Filmwoche startet mit Doku zu Hambach-Protesten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha