Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Durchsuchung bei Oldtimer-Restauratoren

Kriminalität

Donnerstag, 25. Juli 2019 - 16:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen. Wegen Betrugsverdachts beim Verkauf teurer Oldtimer haben Ermittler Gebäude in mehreren Bundesländern durchsucht. Ein 48-jähriger Beschuldigter aus Aachen sei in Untersuchungshaft genommen worden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Mehrere Zeitungen hatten zuvor darüber berichtet.

Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug „Polizei“ zu sehen. Foto: Stefan Sauer/Archivbild

Die Durchsuchungsaktion sei bereits in der vergangenen Woche in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg erfolgt. 18 Wohn- und Geschäftshäuser wurden durchsucht.

Den Verdächtigen wird vorgeworfen, schrottreife Oldtimer- und Rennfahrzeuge wiederaufgebaut oder Replikate davon hergestellt zu haben, um sie dann als angebliche Originalfahrzeuge zu verkaufen. Im Rahmen der Maßnahmen sei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden, das nun ausgewertet werde. Zur mutmaßlichen Schadenhöhe machten die Ermittler keine Angaben.

Ihr Kommentar zum Thema

Durchsuchung bei Oldtimer-Restauratoren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha