NRW

E-Bike-Akku setzt Wohnung in Brand: Verletzte und Schäden

Brände

Freitag, 26. Februar 2021 - 14:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Selbstständige Arbeiten an einem Akku eines E-Bikes haben nach ersten Ermittlungen von Experten einen Wohnungsbrand in Hövelhof bei Paderborn ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, sei das Wohnzimmer in einem Einfamilienhaus am Donnerstag in Brand geraten und von der Feuerwehr gelöscht werden. Die 56 Jahre alten Eltern und zwei erwachsene Söhne (18 und 23) wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 100 000 Euro. Die betroffene Wohnung ist zunächst unbewohnbar.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv

Die Familie hatte zunächst versucht, den Brand selbst mit einem Feuerlöscher zu löschen, was nicht gelang. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Brand aufgrund selbstständig vorgenommener Arbeiten an dem Akku eines E-Bikes entstanden ist“, teilten die Brandexperten der Kreispolizeibehörde Paderborn nach Untersuchungen am Freitag mit.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-607694/2

Ihr Kommentar zum Thema

E-Bike-Akku setzt Wohnung in Brand: Verletzte und Schäden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha