Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

E-Scooter schlägt Loch in Stadtbahn: Polizei sucht Zeugen

Unfälle

Montag, 16. März 2020 - 15:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Nachdem eine Stadtbahn in Köln über einen E-Scooter gefahren und dabei beschädigt worden ist, sucht die Polizei nach Zeugen. Es gebe bislang keine Hinweise, wie der Roller ins Gleisbett gelangen konnte, teilte eine Sprecherin der Polizei am Montag mit. Möglich sei, dass der E-Scooter in Gleisnähe gestanden habe und umgefallen sei. Es könne aber auch jemand bewusst den Roller ins Gleisbett gelegt haben. In der Nacht zu Samstag war die Stadtbahn über das Gefährt gefahren. Dabei schlug es ein Loch in den Boden eines Waggons in dem mehrere Fahrgäste saßen. Es wurde niemand verletzt.

Ihr Kommentar zum Thema

E-Scooter schlägt Loch in Stadtbahn: Polizei sucht Zeugen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha